Menu
Neue Philips-Präsentation bei Alza basiert auf anerkannten Konzepten

Neue Philips-Präsentation bei Alza basiert auf anerkannten Konzepten

Die Kaffeemaschinen, Luftreiniger und Zahnbürsten der Marke Philips werden den Kunden bei Alza in der neuen Premium-POS-Präsentation vorgestellt, die wieder von Authentica vorbereitet wurde. Sie kombiniert das reine Design mit luxuriösen Materialien und Funktionalität. Zudem hat Authentica im Vorjahr für die Philips-Realisierung gleich zwei Auszeichnungen im Wettbewerb Popai Awards erhalten.

Als die Designer von Authentica an der Lösung des neuen Projekts für Philips zu arbeiten begannen, hatten sie einen großen Vorteil. Schon von früher wussten sie bei einem Großteil der Warensegmente dieser Marke, was funktioniert. Abgesehen von zahlreichen vorherigen Realisierungen war die Firma nämlich auch an der Einführung der Philips Air Design-Luftreiniger auf dem tschechischen und slowakischen Markt beteiligt. Für den Showroom Alza konnte Authentica somit von bewährten Lösungen ausgehen, für die sie den Popai Award 2016 in der Kategorie Haushaltswaren, Wohnaccessoires und Hobby erworben hat.

„Durch die weiße Farbe und die blau hinterleuchtete Linie verbinden wir die Produkte mit der Marke, weitere Informationen erhalten die Kunden über den Bildschirm mit Promo-Video-Schleife. Das Design wollten wir luxuriös, aber nicht aufdringlich gestalten, damit sich die Menschen ungestört zu Hause ein Bild von den Produkten machen können. Im Terrain haben wir erprobt, dass das funktioniert,“ so die Trade Shopper Marketing Managerin von Philips, Alice Hanková.

Den Preis in der Kategorie Gesundheitspflege gewann die Firma ebenso für den im Tisch installierten Halter elektrischer Zahnbürsten Sonicare. Die Realisierung shop-in-shop für Alza war jedoch schwierigerer, mit ausgefeilteren Details und VLC-Technologie (Visible Light Communications). Im Gegensatz zur oben genannten Präsentation mussten hier außer den Produkten auch das Gehäuse und das Karussell mit den Ersatzbürstenköpfen vorgestellt werden. Die ausgestellten Waren können die Kunden somit direkt vor Ort ausprobieren, wobei gleichzeitig auch an ihre Sicherheit gedacht ist.

Bei den Kaffeemaschinen Saeco ist das Design etwas wärmer. Es nutzt das angenehme Dekor des Ahornholzes, das auf die Corporate Identity und das Gastro-Segment verweist. Eine Lösung wie End-cap lässt die VLC-Spitzentechnologie mit austauschbarer Graphik hervorstechen.

„Qualität und ansprechendes Design der POS-Lösung sind heute eine Selbstverständlichkeit. Das Wichtigste ist für uns allerdings die richtige und klare Vermittlung der Vorteile unserer Produkte an die Kunden. Ohne dies könnten wir nicht gut verkaufen. Und das gelingt uns,“ fügt Hanková hinzu.

 

↑